test8.jpg
Einstellungstest Arbeitsamt

Einstellungstest Arbeitsamt

 

 

Ja! Auch die vermutlich unbeliebteste Behörde Deutschlands bildet aus! Die Arbeitsagentur! Die Auswahltests fangen mit der Bewerbung an, in dem nur noch Schulabgänger für die Ausbildung angenommen werden. Quereinsteiger werden nicht mehr eingestellt, aber die Azubis werden nach der erfolgreichen Ausbildung zurzeit noch voll übernommen. Deren Problem ist, das sehr viele Azubis danach wieder gehen. Der schriftliche Einstellungstest wird bei der Agentur am PC gemacht. Dabei wird ein wenig Mathematik, Allgemeinwissen und deutsche Rechtschreibung abgefragt. Nach Erfahrungsberichten von Azubis und ehemaligen ist das aber nicht besonders anspruchsvoll.

 

Der persönliche Eignungstest ist ein Einzel- und ein Gruppengespräch über Gott und die Welt. Vor allem aber über Harz IV. Da müsste man mich mal reinlassen, denen hätte ich was zu erzählen!!!! Die Agentur für Arbeit teilt aber meistens nach dem persönlichen Gespräch gleich mit, ob man eingestellt wird oder nicht. In der Ausbildung ist man teilweise in der Behörde, aber auch im theoretischen Unterricht an einer öffentlichen Berufsschule. Zusätzlich gibt es mehrere Lehrgänge, bei denen man 1 – 4 Wochen in einem „Lerncamp“ der Arbeitsagentur die Gesetze büffelt. Im zweiten Lehrjahr macht man eine Zwischenprüfung, wenn man die besser als mit 3,0 besteht, kann man die Ausbildung von 3 auf 2,5 Jahre verkürzen.

 

 

Wie sich jeder denken kann, ist die Meinung zu dieser Ausbildung sehr gespalten. Obwohl der Verdienst ganz ok ist, wird von vielen Auszubildenden bemängelt, dass es keine echten Aufstiegsmöglichkeiten gibt. Andere fühlen sich in der Arbeit ganz wohl oder sind sogar begeistert. Worüber sich aber alle beklagen, ist der schlechte Ruf, den man ihnen nachsagt und die Paukerei der trockenen Gesetzestexte. Im Prinzip muss jede Frage im Zusammenhang mit der Agentur mit einem Paragrafen beantwortet werden können. Also wenn die Dienstvorschriften haben wie beim Bund, kann dass sicher auch ganz lustig sein. Bsp.“Falle Schnapp. Kleiniter grau.“ (Amtliche Bezeichnung für Mausefalle beim Bund.)

 

 
© 2014 diesem Eignungstest bestehen
Zur Startseite
© seit 2007 Autor: Selda Bekar